Zimmerer-Europameister Andreas Fichter fährt zur „WorldSkills 2013“ nach Leipzig

Der 20jährige Zimmerer-Europameister Andreas Fichter aus St. Georgen in Baden-Württemberg wird Deutschlands Zimmerer bei der Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills 2013“ vom 2. bis 7. Juli in Leipzig vertreten.

Baden-Württemberger wird Deutschlands Zimmerer bei der Berufsweltmeisterschaft im eigenen Land vertreten.

Die Entscheidung fiel nach einem dreitägigen Training der Zimmerer- Nationalmannschaft im Zimmerer Ausbildungs Zentrum in Biberach.

Im Januar 2012 wurde Fichter bei der Zimmerer-Europameisterschaft 2012 in Stuttgart in der Einzel- und Mannschaftswertung Europameister. Er holte als erster Deutscher diesen Titel. Fichter gehört seit seinem Sieg bei den Deutschen Meisterschaften 2010 zur Zimmerer-Nationalmannschaft, die von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes getragen und von den Holzbau Deutschland Leistungspartnern, einem Zusammenschluss von Zuliefererfirmen des Holzbaus, unterstützt wird.

Fichter war in das entscheidende Training mit der WM-Auswahl sichtbar angespannt gestartet. Auch Teamkollege Kevin Weidner (20) aus Bischbrunn in Bayern hatte großes Interesse, das einzige deutsche WM-Ticket zu ergattern. Weidner hat nun beste Chancen, Deutschland bei der nächsten Zimmerer-Europameisterschaft im April 2014 in Frankreich zusammen mit zwei weiteren Teamkollegen zu vertreten. Dazu könnten aus dem jetzigen Team der 20jährige Martin Fricke und der 21jährige Lucas Neidhardt, beide aus Sachsen, sowie der zweite Bayer im Team, Simon Rehm (20) aus Hilpoltstein, gehören.

„Ich bin erleichtert, dass es mit dem WM-Ticket geklappt hat. Ich werde mein Bestes geben und mich intensiv bis Juli vorbereiten“, so Fichter. Bis Juli 2013 stehen zahlreiche Trainingseinheiten auf dem Programm der Zimmerer-Nationalmannschaft. Dazu wird Fichter auch in die Vorbereitungen des Nationalteams des Deutschen Baugewerbes eingebunden, das u.a. öffentlich auf dem Stand des Bundeswirtschaftsministeriums auf der Internationalen Handwerksmesse in München Anfang März 2013 trainieren wird.

Die Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills 2013“ wird vom 2. bis 7. Juli erstmals seit 40 Jahren wieder in Deutschland stattfinden. Mehr als 1.000 Teilnehmer aus fast 60 Ländern weltweit werden in Leipzig erwartet, die in 45 Wettbewerbsberufen antreten. Insgesamt nehmen 43 deutsche Teilnehmer in 38 Berufen teil, die über die nationale Organisation „WorldSkills Germany e.V.“ gemeldet werden. Aus dem Baugewerbe sind neben dem Zimmerer noch ein Maurer, ein Fliesenleger und ein Stuckateur dabei.