Das Wohnungsbauvolumen in den 19 EUROCONSTRUCT Ländern wird 2015 voraussichtlich um 1,7 % auf 625 Mrd. Euro (in Preisen von 2014) zunehmen

Im Neubausegment dürfte die Baunachfrage dabei um nahezu zweieinhalb Prozent wachsen und einen Umfang von 252 Mrd. Euro (in Preisen von 2014) erreichen.

Die wesentlich bedeutenderen Bestandsmaßnahmen, auf die im laufenden Jahr geschätzte 373 Mrd. Euro (in Preisen von 2014) entfallen, werden dagegen eine Ausweitung um „lediglich“ 1,2 Prozent erfahren.