Wettbewerb Stuckateure

Lukas Kirschmer im Wettbewerb

Die Stuckateure hatten einen Trockenbau-Kube, einen kleinen Raum, zu errichten, der ganzheitlich, innen und außen beplankt war und verschiedene Öffnungen hatte. Darüber hinaus war außen eine Art „Rohrkasten“ anzubringen, dreiseitig und hängend. Ecken und Kanten mussten komplett verspachtelt, die Kanten mit unterschiedlichsten Materialien ausgestaltet sein. Die Verspachtelung außen musste in der Qualitätsstufe für Anstriche gestaltet sein. Im Innenbereich war die Verspachtelung in der Qualitätsstufe für Lackierungen gefordert, d.h. der Untergrund musste lackierfertig sein. Eine weitere Herausforderung bestand in der Art des Verputzens, was allerdings aufgrund des zur Verfügung stehenden Materials extrem schwierig auszuführen war. Darüber hinaus mussten Stuckprofile angebracht und eine Wand mit einem sog. Freestyle-Element gestaltet werden. Hier konnte jeder Teilnehmer seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Sie können die eingestellten Bilder kostenfrei redaktionell verwenden. Bitte beachten Sie die Bildrechte: Copyright ZDB/Küttner.