Viele Teilnehmer und viele Aussteller bei den 16. Sachverständigentage im Fliesenlegerhandwerk

Veranstaltung war im Rahmen des Qualifizierungsprogramms „Zert-Fliese“ anerkannt

Mit 265 Teilnehmern und 25 Ausstellern fanden Anfang November 2014 in Fulda die 16. Sachverständigentage für das Fliesenlegerhandwerk statt. Im Vortragsprogramm wurden ausgewählte Aspekte wie „Bloß nicht vor Gericht – wie man lange Prozesse vermeiden kann!“, „Sonderkonstruktionen im Außenbereich“ und der aktuelle Stand zur „DIN 18534 - Innenraumabdichtung“ vorgetragen. Fortgesetzt wurde die Rubrik „Mangel oder nicht?“. Hier wurden Praxisbeispiele aus der Arbeit eines Sachverständigen und ihre Bewertung vorgestellt. Zum Teilnehmerkreis gehörten Planer, Sachverständige sowie Inhaber und leitende Mitarbeiter von ausführenden Meisterbetrieben.
Begleitet wurden die Sachverständigentage durch eine ausgebuchte Fachausstellung von 25 Zulieferfirmen des Fliesenlegerhandwerks. Die Aussteller zeigten sich sehr zufrieden über den intensiven Dialog mit den Sachverständigen und Fliesenlegermeistern.

Veranstalter der Sachverständigentage war die Fördergesellschaft des Deutschen Fliesengewerbes mbH zusammen mit dem Industrieverband Keramische Fliesen und Platten e.V. sowie der Säurefliesner-Vereinigung e.V.

Die Sachverständigentage 2014 waren als Seminarveranstaltung im Rahmen des Qualifizierungsprogramms „Zert-Fliese“ anerkannt, das der Fachverband Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes im Sommer 2014 gestartet hatte. Nach dem Besuch dieser zweitägigen Veranstaltung können Fliesenfachbetriebe in der Verbandsorganisation des Fachverbandes die Wort-/Bildmarke von „Zert-Fliese“ führen. Mehr Info unter www.zert-fliese.de.

Die 17. Sachverständigentage finden am 3. und 4. November 2015 in Fulda statt. Neben einem umfangreichen Vortragsprogramm wird es erneut eine Ausstellung der Branchenpartner geben.