Schlagwort:"Tarifpolitik"

Bauwirtschaft: Verbände erteilen Zustimmung zum Schlichterspruch

31. Mai 2018 Nachdem die IG BAU bereits vergangenen Samstag ihre Zustimmung zum Schlichterspruch vom 12. Mai 2018 erteilt hatte, haben nun auch die beiden Arbeitgeberverbände, der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, zugestimmt.

Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe mit Schlichterspruch beendet

12. Mai 2018 Die Tarifverhandlungen für die 800.000 Beschäftigten sind beendet. „Es waren harte und zähe Verhandlungen, die immer mal am Rande des Scheiterns waren." So Verhandlungsführer Uwe Nostitz.

Bauwirtschaft: Schlichtung auf 11. Mai vertagt

07. Mai 2018 Die Schlichtung im Bauhauptgewerbe wurde am 7. Mai 2018 kurz vor 24 Uhr unterbrochen. Sie wird am kommenden Freitag, 11. Mai 2018 in Berlin fortgesetzt. Schlichter ist der ehemalige Bundeswirtschafts- und Arbeitsminister Wolfgang Clement.

Bauwirtschaft zur beginnenden Schlichtung im Bauhauptgewerbe: „Werden um eine Lösung der Vernunft ringen“

07. Mai 2018 Statement von Frank Dupré, Vizepräsident Zentralverband Deutsches Baugewerbe und Verhandlungsführer der Arbeitgeber: „Dass wir heute in eine Schlichtung der Tarifauseinandersetzung gehen, hat die IG BAU zu verantworten. Sie war offenbar nicht in der Lage, sich in freien Verhandlungen mit uns auf einen tragfähigen Tarifkompromiss zu einigen.

ZDB-Baustein 36/2018: Mindestausbildungsvergütung

17. April 2018

Bautarifverhandlungen ergebnislos abgebrochen

17. April 2018 Die Tarifverhandlungen für die rund 800.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe wurden heute nach zweitägiger Verhandlung ergebnislos abgebrochen.

ZDB-Baustein 32/2018: Stärkung der Tarifbindung

02. April 2018 ZDB-Positionen zur Stärkung der Tarifbindung

Bauwirtschaft: Fortsetzung der Tarifverhandlungen Bau am 16. und 17. April 2018

10. April 2018 Die Tarifverhandlungen für die rund 800.000 Beschäftigten der deutschen Bauwirtschaft werden kommende Woche in Berlin fortgesetzt, nachdem in der zweiten Verhandlungsrunde Ende Februar kein Ergebnis erzielt werden konnte.

ZDB Direkt 3/2014

30. Juli 2014 Aktuelles von Deutschen Baugewerbe

Zweite Runde der Bau-Tarifverhandlung ergebnislos vertagt

01. März 2018 Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die rund 800.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe ist ergebnislos auf den 16. und 17. April in Leipzig vertagt worden.

Bau-Arbeitgeber: 1. Runde der Tarifverhandlung Bau ergebnislos vertagt

08. Februar 2018 Die erste Runde der Tarifverhandlung für die rund 800.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe, die heute im hessischen Wiesbaden stattgefunden hat, ist ergebnislos vertagt worden.

Tarifforderungen größte Gefahr für die gute Lage der Bauwirtschaft

01. Februar 2018 1. Runde der Tarifverhandlung 2018 am 7. Februar 2018 in Wiesbaden

Mindestlohn-Tarifrunde im Bauhauptgewerbe: Verhandlungsergebnis bestätigt

03. November 2017 Mindestlöhne steigen zum 1. Januar 2018 auf 12,20 Euro bzw. 15,20 Euro / Allgemeinverbindlichkeit beantragt

Zweite Mindestlohn-Tarifrunde ohne Ergebnis zu Ende gegangen

21. September 2017 Die Verhandlungen werden voraussichtlich am 17. Oktober 2017 in Frankfurt am Main fortgesetzt. Der Mindestlohn-Tarifvertrag ist ungekündigt.

Bauarbeitgeber: Tarifvorschlag vom 17. Mai 2016 findet Zustimmung

10. Juni 2016 Das am 17. Mai 2016 für die rund 760.000 Beschäftigten im Baugewerbe erzielte Verhandlungsergebnis hat die Zustimmung der Entscheidungsgremien des Zentral-verbandes des Deutschen Baugewerbes und des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie gefunden.

Bauarbeitgeber: Vierte Tarifverhandlung im Baugewerbe führt zur Einigung - Nach dem Tarifvorschlag steigen die Entgelte in zwei Stufen

18. Mai 2016 Für die rund 760.000 Beschäftigten im Baugewerbe wurde nach 14-stündigen zähen Tarifverhandlungen in den Nachtstunden in Wiesbaden folgendes Ergebnis erzielt: Die Löhne und Gehälter sollen in den alten Bundesländern am 1. Mai 2016 um 2,4 % und am 1. Mai 2017 um 2,2 % und in den neuen Bundesländern zu denselben Zeitpunkten um 2,9 % und 2,4 % steigen. Dies entspricht einer Gesamterhöhung von 4,6 Prozent im Westen und 5,3 Prozent im Osten bei einer Laufzeit von 22 Monaten.

3. Tarifverhandlung im Baugewerbe ohne Ergebnis vertagt.

26. April 2016 Nach 36 Stunden Verhandlung ging die 3. Runde in den Tarifverhandlungen im Baugewerbe ohne Ergebnis zu Ende.

2. Tarifverhandlung im Baugewerbe - Bauarbeitgeber unterbreiten Angebot

06. April 2016 Am 5. April 2016 wurden in Berlin die Tarifverhandlungen für die rund 760.000 Beschäftigten im Baugewerbe fortgesetzt.

Bau-Arbeitgeber: Gewerkschaft weckt mit Lohnforderung von 5,9 % unerfüllbare Erwartungen

16. Februar 2016 Vizepräsident Frank Dupré, gleichzeitig Verhandlungsführer der Arbeitgeber, weist die Forderung als zu hoch zurück.

Tarifrunde im Bauhauptgewerbe: Tarifpartner erklären Zustimmung; Löhne und Gehälter steigen in zwei Schritten

05. Juni 2014 Die Arbeitgeberverbände, der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, sowie die IG BAU bestätigten heute mit breiter Mehrheit die Annahme des Tarifvorschlags für die rund 760.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe.

Baugewerbe: Lohnforderung der IG BAU realitätsfern

20. Februar 2014 Die IG BAU scheint bei ihrer Lohnforderung eine andere Branche als unsere im Auge zu haben. Jedenfalls kennt sie die Ertragslage unserer Unternehmen nicht. 7 % sind realitätsfern.

Erste Runde der Bau-Tarifverhandlung ergebnislos vertagt

20. Februar 2013 Die heutige erste Runde der Tarifverhandlung für die rund 750.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe wurde nach mehrstündiger Verhandlung ergebnislos vertagt.

Dupré zur Lohnforderung der IG BAU in Höhe von 6,6 %: IG BAU muss Realität auf deutschem Baumarkt zur Kenntnis nehmen

24. Januar 2013 Die Lohnforderung ist offensichtlich von der baukonjunkturellen Entwicklung in 2011 geprägt. Dabei hat die Gewerkschaft nicht berücksichtigt, dass sich Verteilungsspielräume nicht aus Umsätzen, sondern allein aus den Erträgen der Betriebe ergeben, die unverändert niedrig sind. Denn Kostensteigerungen, z. B. beim Material konnten nicht adäquat in die am Markt erzielbaren Baupreise weitergegeben werden.

Tarifverhandlungen in der Bauwirtschaft: Auch die zweite Verhandlungsrunde ergebnislos vertagt.

08. März 2013 Die nächste Verhandlungsrunde findet am 4. April 2013 in Frankfurt/Main statt.

Bau-Tarifverhandlungen nach Verhandlungsmarathon erfolgreich abgeschlossen!

05. April 2013 Die Tarifverhandlungen für die rund 750.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe sind in der dritten Runde nach über 21 Stunden Non-Stop-Verhandlung in Frankfurt a.M. abgeschlossen worden.

Baugewerbe: Verhandlungsergebnis der Tarifverhandlungen für das Baugewerbe vom 5. April 2013 findet Zustimmung

03. Mai 2013 Das in freien Verhandlungen am 5. April 2013 erzielte Verhandlungsergebnis der Tarifrunde 2013 für das deutsche Baugewerbe hat die Zustimmung der Mehrheit der Mitgliedsverbände des ZDB gefunden.