Schlagwort:"Straßen- und Tiefbau"

25. Sachverständigenseminar Straßen- und Tiefbau

24. bis 25. November 2017 am 24./25. November 2017 in Hannover - Jubiläumsausgabe mit Wanderausstellung „Pflasterhandwerk – Zunft mit Zukunft“

6. Deutsche Pflastertage

28. Februar 2018 bis 01. März 2018 Am 28. Februar 2018 starten die 6. Deutschen Pflastertage in Fulda - mit Fach- und Wanderausstellung "Pflasterhandwerk - Zunft mit Zukunft"

Baugewerbe zur Gründung einer Verkehrsinfrastrukturgesellschaft des Bundes: 100-km-Regelung bei ÖPP schließt den Mittelstand aus!

18. Mai 2017 Stellungnahme von Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, zur gestrigen Einigung der Regierungsfraktionen zur Gründung einer Verkehrsinfrastrukturgesellschaft des Bundes.

Baugewerbe zur Gründung einer Bundesinfrastrukturgesellschaft: Autobahn-Privatisierung grundgesetzlich ausschließen

12. Mai 2017 „Privatisierungen der Autobahnen und Bundesfernstraßen müssen grundgesetzlich ausgeschlossen werden“, fordert der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, mit Blick auf die abschließenden Beratungen des Deutschen Bundestages zur Gründung einer Infrastrukturgesellschaft.

Bildergalerie: Baugewerbetag 2016

Am 8. und 9. November fanden in Berlin der 9. Deutsche Obermeistertag sowie der Deutsche Baugewerbetag statt.

Baugewerbe: Keine (Teil-) Privatisierung der Autobahngesellschaft!

23. November 2016 Die neu zu gründende Infrastrukturgesellschaft muss zu 100 % in der Hand des Bundes bleiben!

Baugewerbe fordert Stopp für „Blaue Plakette“

03. August 2016 „Die Einführung einer sog. Blauen Plakette für die Innenstädte zur Reduzierung der Stickoxidbelastung verhindert dort komplett das Bauen. Neue Wohnungen können nur noch auf der grünen Wiese am Stadtrand entstehen. Die Folge sind dann Pendlerströme in die Innenstädte.“ Mit diesen drastischen Worten forderte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Felix Pakleppa, heute den Stopp der sog. Blauen Plakette.

ZDB-Direkt 2/2016

07. Juni 2016 Aktuelles vom Deutschen Baugewerbe

EuroSkills 2014: Silbermedaille für die Straßenbauer Sebastian Falz und Sebastian Full

06. Oktober 2014 Die beiden Straßenbauer, Sebastian Falz und Sebastian Full, hatten drei Tage lang Schwerstarbeit zu leisten, galt es doch die Einfahrt einer Bushaltestelle mit einem Stück Straße und einer mit Naturstein gepflasterten Haltebucht zu gestalten.

Straßen, Bahnverbindungen und Wasserwege sind die Lebensadern unserer Volkswirtschaft. Wir stehen für deren Ausbau und Erhalt.

17. Mai 2013 Hans-Georg Stutz, Unternehmer aus Kirchheim (Hessen), Vorstandsmitglied des ZDB

Eine top ausgebaute Infrastruktur ist für den Wirtschaftsstandort Deutschland von herausragender Bedeutung.

Dipl.-Ing. Franz Keren, Vorsitzender des Straßen- und Tiefbaugewerbes im ZDB

Neue Generation ÖPP ist ein weiterer Schritt in die falsche Richtung

29. Mai 2015 Der heute bekannt gegebene Start des Vergabeverfahrens zum Ausbau der A 10/A 24 als ÖPP-Projekt der sog. neuen Generation ist ein weiterer Schritt in die falsche Richtung.

In 2014 betrug die Länge der Staus auf deutschen Autobahnen fast eine Million Kilometer.

25. März 2015 Deutsche Autofahrer verbrachten ihre Zeit in 475.000 Staus mit einer Gesamtlänge 960.000 km. Das ist ein neuer Rekord in der ADAC Staubilanz.

Zur Reformkommission „Bau von Großprojekten“: Loewenstein fordert Verzicht auf weitere A-Modelle im Straßenbau!

20. Januar 2015 Anlässlich der am Rande der BAU 2015 in München stattfindenden Sitzung der Reformkommission „Bau von Großprojekten“ forderte der Präsident des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe, Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, den Bundesverkehrsminister auf, auf die weitere Ausschreibung von großen ÖPP-Projekten im Straßenbau zu verzichten.

Baugewerbe fordert höhere Investitionen in Infrastruktur

09. Oktober 2014 Angesichts der schwächer werdenden Konjunktur mahnt das Deutsche Baugewerbe höhere Investitionen in die öffentliche Infrastruktur sowie weitere investive Anreize an.

Flüssigböden bieten Beitrag zur Energiewende

15. Juli 2014 Aktuell werden die Potenziale von Flüssigböden im Bereich des Ausbaus von Hochspannngsnetzen für die Variante von Erdkabelverlegung untersucht. Eine Verfüllung der Trassen mit Flüssigböden mit vergleichsweise hoher Wärmeleitfähigkeit kann dazu beitragen, die Überlastkapazität von Erdkabeln zu erhöhen. „Die Flüssigbauweise kann somit zur Verwirklichung der Energiewende beitragen“, so Türlings.

Baugewerbe fordert Überprüfung von ÖPP-Projekten im Straßenbau

01. Juli 2014 · Erwartungen im Hinblick auf Termintreue und Qualität nicht erfüllt · ÖPP deutlich teurer als konventionelle Vergabe sowie mittelstandsfeindlich

Sander, König und Keren stehen den drei Fachbereichen des ZDB vor

23. Juni 2014 Die Fachbereiche Hochbau, Ausbau und Verkehrswegebau wählten ihre Vorsitzenden.

Straßenbauer-Team für die EuroSkills 2014 steht fest

05. Mai 2014 Sebastian Falz aus Nordrhein-Westfalen und Sebastian Full aus Bayern treten zur Titelverteidigung an

Politische Forderungen zur Europawahl 2014

28. April 2014

ZDB-Baustein 11/2013: Mehr Schatten als Licht über der Großen Koalition!

17. Dezember 2013 ZDB-Positionen zum Koalitionsvertrag

Nur 5 Mrd. Euro mehr für die Verkehrsinfrastruktur im Zeitraum 2014-2017

03. März 2014 Im Koalitionsvertrag ist angekündigt, zusätzliche Investitionen in Höhe von insgesamt fünf Milliarden € für die Verkehrsinfrastruktur auf die Jahre 2014 -2017 zu verteilen. Dies sind nur rund 1,25 Mrd. € mehr pro Jahr als „normal“ im Bundeshaushalt eingestellt werden, und dieses obwohl alle Verkehrsexperten davon ausgehen, dass mind. 2,5 Mrd. Euro pro Jahr nötig wären.

Die Präsidenten der beiden Bauspitzenverbände zum Antrittsbesuch beim Verkehrsminister.

21. Januar 2014 Prof. Thomas Bauer, Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, und Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, Präsident Zentralverband Deutsches Baugewerbe trafen heute in Berlin den neuen Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt.

4.362 Mio. € flossen aus der Lkw-Maut in den Bundeshaushalt.

13. Januar 2014 Durch diverse Verrechnungen, fließt aber nur ein Betrag von knapp 3.485 Mio. Euro über die Verkehrsinfrastrukturfinanzierungsgesellschaft (VIFG) in die Bundesfernstraßen.

830.000 km betrug die Länge der Staus auf deutschen Autobahnen 2013.

08. Januar 2014 Deutsche Autofahrer verbrachten dabei ihre Zeit in 415.000 Staus. So die Bilanz des ADAC für das Jahr 2013.

700 Mio. Euro jährlich für die Städtebauförderung - so der Plan der Großen Koalition.

02. Dezember 2013 Im Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD ist festgelegt, dass die Städtebauförderung im Zeitraum 2014 - 2017 so aufgestockt wird, dass jährlich 700 Millionen Euro zur Verfügung stehen. In den letzten Haushaltsjahren standen jeweils nur 455 Mio. Euro bereit.

Die jährliche Lücke zur Finanzierung der Erhaltung und des Betriebes aller Verkehrsträger für alle Gebietskörperschaften in Deutschland beträgt 7,2 Mrd. Euro.

14. Oktober 2013 Die Verkehrsministerkonferenz nahm Ende September den Bericht der Kommission „Nachhaltige Verkehrsinfrastrukturfinanzierung“ entgegen, in dem die Lücke von 7,2 Mrd. Euro festgestellt wurde.

Nach dem gültigen Bundesverkehrswegeplan 2003 bis 2015 liegt der Bedarf für den Neu- und Ausbau von Bundesfernstraßen ab 2013 bei 51,7 Mrd Euro.

16. September 2013 Die Realisierung dieses Bedarfs für die kommenden zwei Jahre ist nach Einschätzung der Bundesregierung unrealistisch.

In 2010 hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) 2.200 Brücken benannt, deren Ertüchtigung nachzurechnen ist

29. Juli 2013 Dies geht aus einer Erhebung der Bundesanstalt für Straßenwesen (Bast) hervor.

Stau auf deutschen Autobahnen

03. Januar 2013 Laut einer aktuellen ADAC Bilanz lag die Zahl der Staus in 2011 bei rund 189.000. Das waren etwa 3.000 Staus mehr in 2010. Die gesamte Staulänge auf den Autobahnen in Deutschland stieg durch die Zunahme um rund 50.000 (plus zwölf Prozent) auf über 450.000 Kilometer. Dies entspricht einer Länge von einem Erdumfang plus der Entfernung zum Mond.

Baugewerbe zur Regierungsbildung: Mehr Schatten als Licht über der Großen Koalition!

17. Dezember 2013 „Die Große Koalition steht, die Namen der Minister und Staatssekretäre sind benannt. Die Arbeit kann beginnen. Wir wünschen der Bundeskanzlerin und ihren Ministerinnen und Ministern eine glückliche Hand.“ So der Präsident des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe, Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, anlässlich der erneuten Wahl von Dr. Angela Merkel zur Bundeskanzlerin.

Bundesleistungswettbewerb 2013: Straßenbauer

Deutscher Meister der Straßenbauer ist der 19jährige Janek Döring aus Harsefeld in Niedersachsen. Silber geht an Philipp Wähner (24) aus Erlau (Sachsen); die Bronzemedaille erringt Alexander Göck (20) aus Maihingen (Bayern).

Fachkundelehrgang Flüssigböden am 20. Februar 2014 in Nürnberg

16. Dezember 2013 Die Bundesqualitätsgemeinschaft Flüssigböden e.V. veranstaltet ihren 4. Fachkundelehrgang mit optionaler Fachkundeprüfung

Baugewerbe kritisiert Deutsche Bahn: Unverhältnismäßige Auflagen und Aktionismus gefährden den mittelständischen Bahnbau

06. November 2013 Die Spitzenverbände der deutschen Bauwirtschaft haben sich mit einem gemeinsamen Positionspapier an das Bundesverkehrsministerium und damit an den Eigentümer der DB AG gewandt, um umverhältnismäßige Härten bei der Nachrüstung von Baumaschinen mit Diesel-Partikelfiltern auf innerstädtischen Baustellen der DB Projektbau GmbH und damit einen Alleingang der Deutschen Bahn zu verhindern.

Maschinen-Akrobatik: Bau-Lehrlinge am Schalthebel bei Anwendermesse „Tiefbau live!“

24. September 2013 Tonnenschwere Bagger und Radlader auf zwei Rädern halten. Das benötigt Fingerspitzengefühl. Und genau dieses Fingerspitzengefühl bewiesen die Mannheimer Bau-Auszubildenden Lukas Klein, Sören Hesse und Benjamin Debnar vom 5. bis 7. September bei der Anwendermesse „Tiefbau live“ auf dem Baden Airpark.

Gold für das Team des Deutschen Baugewerbes im Straßenbau

08. Juli 2013 Robin Berger (21) aus Pockau in Sachsen und Sebastian Full (21) aus Altbessingen in Bayern holten Gold im Präsentationswettbewerb „Straßenbau“ bei der diesjährigen WorldSkills, die vom 2. – 7. Juli 2013 in Leipzig stattgefunden hat.

„Schlafbaustellen“ und Staus durch Bürokratie verursacht

07. August 2013 „Manche sog. Schlafbaustellen werden durch den Amtsschimmel verursacht und sind nicht den Bauunternehmen anzulasten.“ So der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Felix Pakleppa.

Das Baugewerbe mahnt Beibehaltung des Standortvorteils an

06. August 2013 Der Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen e. V. weist darauf hin, dass die Qualität des deutschen Straßennetzes in den vergangenen Jahren deutlich gesunken ist. Das gefährdet den Standortvorteil, den Deutschland und besonders Hessen aufgrund seiner geographischen Lage hat.

Investitionshaushalte der Länder werden gestärkt.

25. Juni 2013 Wermutstropfen: Es entfällt die aufgabenspezifische Zweckbindung.

Straßenbauergeselle Robin Berger und Straßenbaumeister Sebastian Full

Robin BERGER ++ Straßenbauer ++ 21 Jahre aus Pockau/Sachsen ++ Sebastian FULL ++ Straßenbauer ++ 21 Jahre aus Altbessingen/Bayern

Auch Straßenbauer messen sich bei „WorldSkills 2013“ in Leipzig

17. Juni 2013 Europameister Robin Berger (21) aus Sachsen geht ins Rennen. Sebastian Full aus Altbessingen (20) in Bayern komplementiert das Team.

Robin Berger aus Pockau in Sachsen fährt zur Berufseuropameisterschaft EuroSkills 2012 nach Belgien

21. August 2012 Öffentliches Abschlusstraining fand am Wochenende im Rahmen des Tages der offenen Tür im Bundesbauministerium statt.

Thorben Peper fährt zur Berufseuropameisterschaft EuroSkills 2012 nach Belgien

19. September 2012 Der 22jährige Straßenbauer Thorben Peper, der in Elsdorf-Hatzte in Niedersachsen arbeitet und in Rostock in Mecklenburg-Vorpommern wohnt, wird für die deutschen Straßenbauer bei der Berufseuropameisterschaft EuroSkills 2012 Anfang Oktober im belgischen Spa-Franchorchamps antreten.

ZUMBau führt Prüf- und Prüfstättenanforderungen für Straßenfertiger ein

14. August 2012 Ausbildungsstätten können ab sofort ihre Anerkennung als Prüfungsstätte in der Maschinenkategorie „Straßenfertiger“ beim Zulassungsausschuss für Prüfungsstätten (ZUMBau), der gemeinsam vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes getragen wird, beantragen.

Rekordaufkommen an Gewerbesteuer in Infrastruktur einbringen

09. April 2013 Verband Bauwirtschaft Nordbaden fordert die öffentliche Hand zur Instandsetzung unserer Infrastruktur auf.

Deutscher Meister 2012 bei den Straßenbauern kommt aus Rheinland-Pfalz

14. November 2012 Silber geht nach Nordrhein-Westfalen.

Straßenbauer Robin Berger aus Sachsen und Thorben Peper aus Rostock holen Gold bei der Berufseuropameisterschaft

08. Oktober 2012 Die Straßenbauer Robin Berger (20) aus dem sächsischen Pockau und Thorben Peper (22), zuhause in Rostock und tätig in Elsdorf-Hatze (Niedersachsen), sind die besten Straßenbauer Europas.