Schlagwort:"Fachkräftesicherung"

Staatssekretär im Dialog mit der Bauwirtschaft

23. Oktober 2018 Christian Hirte beim Mittelstandsausschusses des HDB und ZDB

Baugewerbe zum Fachkräftezuwanderungsgesetz

02. Oktober 2018 "Zuwanderung ist ein Zukunftsthema für unser Land - daher begrüßen wir es sehr, dass die Bundesregierung für Klarheit in diesem wichtigen Politikbereich sorgt. Dabei ist richtig und wichtig, dass explizit auch Zuwanderer mit beruflicher Qualifikation berücksichtigt werden und somit auch ein Beitrag zur Fachkräftesicherung in den Bauberufen geleistet wird," kommentiert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes, den heutigen Kabinettsbeschluss zu Eckpunkten für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz.

Fachkräftesicherung in der Bauwirtschaft

Angesicht der derzeitigen Altersstruktur im Baugewerbe und der zurückgehenden Zahl der Schulabgänger sowie der allgemeinen demografischen Entwicklung ist die Sicherung des zukünftigen Fachkräftebedarfs im Baugewerbe auch für uns von großer Bedeutung.

Mindestlohn-Tarifrunde für das Bauhauptgewerbe erfolgreich abgeschlossen

18. Oktober 2017 Nach 14-stündigen Verhandlungen haben sich die Tarifvertragsparteien auf die Erhöhung der Mindestlöhne für das Bauhauptgewerbe geeinigt.

ZDB-Präsident Loewenstein beim Kongress „Flüchtlinge und die deutsche Wirtschaft – Herausforderungen und Chancen“ der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

23. Juni 2016 Stuck-Europameister Valmir Dobruna unterstreicht die Notwendigkeit von Sprachförderung der nach Deutschland geflüchteten Menschen.

Einladung Pressegespräch "Nachwuchsinitiative der Verbände"

25. Februar 2016 Freitag, den 4. März 2016 zur Messe „FARBE, AUSBAU & FASSADE“ in München

Im August 2015 gab es deutschlandweit 24.028 Arbeitslose im Bauhauptgewerbe

21. September 2015 Die seit 2011 anziehende Baukonjunktur hat die Zahl der arbeitslosen Facharbeiter mit bauhauptgewerblichen Berufen auf immer neue Tiefstände gedrückt. Von 2009 bis 2015 hat sich deren Anzahl auf 24.028 etwa halbiert. Allerdings wird es zunehmend schwieriger für die Branche Facharbeiter zu gewinnen.

Im Jahr 2015 wurden insgesamt 1818 Prüfungen zum Werkpolier bzw. Vorarbeiter absolviert

24. August 2015 Wurden im Jahr 2013 noch 913 Vorarbeiterprüfungen und 520 Werkpolierprüfungen abgelegt so waren es im Jahr 2015 bereits 1.091 Vorarbeiterprüfungen (Anstieg um 19,4 %) und 727 Werkpolierprüfungen (Anstieg um 39,8 %). Erstmalig haben auch zwei Teilnehmerinnen die Prüfung zur Werkpolierin erfolgreich abgelegt. Dies spricht für eine zunehmende Akzeptanz des Systems in der Branche.

Am 1. Januar 2015 waren 27.135 Ausbildungsverhältnisse im Bauhandwerk registriert

11. Mai 2015 Das Bauhandwerk bildet im gesamten Bundesgebiet 79,2 % der Lehrlinge der Bauwirtschaft aus (Stichtag 1. Januar 2015). Diese Zahl ist seit 1992 gegenüber der Industrie stetig zunehmend.