Im Jahr 2015 erlernten 7.006 Auszubildende den Beruf des Zimmerers

Im Jahr 2015 sind die Ausbildungszahlen im Zimmererhandwerk um 4,1 % von 6.943 auf 7.006 Auszubildende gestiegen. Dieser erneute Zuwachs sichert die Qualität im Gewerk und wird dem steigenden Wachstum im Holzbau gerecht.

Auch die Anzahl der Auszubildenden im ersten Lehrjahr ist angestiegen. Deshalb ist davon auszugehen, dass diese positive Entwicklung auch in den nächsten Jahren anhalten wird. Die hohe Ausbildungsbereitschaft der Holzbauunternehmer wird auch in der jährlichen Konjunkturumfrage von Holzbau Deutschland bestätigt.
Weitere Daten und statistische Angaben zur Lage der Zimmerer und der Holzbaubetriebe finden Sie im „Lagebericht 2016 Zimmerer / Holzbau“ unter http://www.holzbau-deutschland.de/holzbau_deutschland/handlungsfelder/betriebswirtschaft/lagebericht/

Weitere Informationen über Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes finden Sie hier:
www.holzbau-deutschland.de