Gute Stimmungslage hält sich

Auch im September 2015 zeigt die monatliche Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes eine anhaltend gute Stimmungslage, von der nur der öffentliche Hochbau ausgenommen ist.

Allerdings zeigen sich im beginnenden Herbst nur wenig neue Impulse. Die Bautätigkeit konnte nur geringfügig ausgeweitet werden. Sie blieb wiederholt ohne Beschäftigungsimpulse.

Die Geräteauslastung konnte im Tiefbaubereich etwas erhöht werden auf knapp 70 %. Im Hochbau blieb es bei der Kapazitätsauslastung auf Vormonatsniveau ebenfalls bei nahe 70 %.

Eine weiter steigende Nachfrage zeichnete sich nur im Wohnungsbau ab; in den anderen Sparten blieb es beim bisherigen Niveau.

Die kurzfristigen Erwartungen für die Auftragsentwicklung bleiben insgesamt aufwärts gerichtet. Die Investitionsabsichten sind entsprechend vorhanden, zeigen gleichwohl keine besondere Dynamik.

Die Verfügbarkeit von Fachkräften bleibt der begrenzende Faktor der Bautätigkeit.