Fliesenleger aus Löffingen will Europameister werden!

Cedrik Knöpfle bereitet sich seit Monaten intensiv auf die EM in Ungarn vor

Ende September 2018 wird sich der 21jährige Fliesenlegergeselle Cedrik Knöpfle aus Löffingen in Baden-Württemberg mit den besten Berufskollegen aus ganz Europa bei der Berufseuropameisterschaft EuroSkills 2018 im ungarischen Budapest messen. Der deutsche Meister aus dem Jahr 2016 bereitete sich bereits im letzten Jahr als Ersatz-Teilnehmer für die WM der Berufe mit vor und sicherte sich im April 2018 das EM-Ticket. Sein persönliches Ziel ist es, an den Golderfolg der Fliesenleger bei der EuroSkills vor zwei Jahren in Schweden anzuknüpfen. „Die Titelverteidigung ist natürlich eine große Herausforderung, aber ich trete an, um zu gewinnen!“, so Knöpfle.

Eine Woche vor Beginn der Europameisterschaft zog der Löffinger bereits ein positives Fazit zu seiner bisherigen Zeit im Nationalteam des Deutschen Baugewerbes. „Schon jetzt, vor dem Wettbewerb kann ich ein sehr positives Fazit für mich ziehen. Ich habe in den letzten beiden Jahren fachlich und persönlich viel mitgenommen und Spaß hat es auch gemacht“, so Knöpfle. Knöpfle trainiert mit Teamkollegen regelmäßig in Ausbildungszentren und bei Sponsoren in ganz Deutschland, u.a. Ende August 2018 im Bundesinnenministerium in Berlin. Dazu kommen Übungen in der Werkstatt des Familienbetriebs in Löffingen. „Insgesamt fühle ich mich sehr gut vorbereitet. Nun kann es losgehen!“ Am nächsten Montag fliegt er mit seinem Trainer, dem Ausbildungsmeister Roland Filkorn aus dem Ausbildungszentrum Geislingen der Bauwirtschaft Baden-Württemberg, nach Budapest.

Mit Stolz beobachtet Fliesenlegermeister Achim Knöpfle, Geschäftsführer der adrion-knöpfle gmbh Fliesen & Naturstein sowie Vater und Ausbilder von Cedrik, den Werdegang seines Sohnes bei Berufswettbewerben. „Es ist eine große Chance für ihn und auch für unseren Betrieb, auch wenn wir in den letzten Monaten das Nachsehen hatten, da Cedrik sich neben der Meisterschule auf das Training konzentriert hat. Aber es ist etwas Einmaliges für ihn und für unseren Betrieb. Da halten wir ihm gerne den Rücken frei!“

Derzeit besucht Cedrik Knöpfle die Meisterschule in Stuttgart und will danach wieder im Familienbetrieb arbeiten.

Im Wettbewerb sind an den drei Wettbewerbstagen in 18 Zeitstunden zwei Wände und ein Boden zu fliesen, die anspruchsvolle Motive aus der Gastgeberstadt der EuroSkills, Budapest, zeigen. Um eine Medaille zu erringen, muss das Schneiden und Legen der Fliesen mit höchster Präzision erfolgen. Die Aufgabe wird erst unmittelbar vor Wettbewerbsbeginn bekannt gegeben.

Das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes besteht aus den besten deutschen Nachwuchshandwerker im Baugewerbe und wird vom Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, dem größten und ältesten Bauverband in Deutschland, getragen. Neben dem Fliesenleger gehören Beton- und Stahlbetonbauer, Maurer und Stuckateure dazu. Mit der Teilnahme an internationalen Berufswettbewerben werden die besten Nachwuchskräfte gefördert und werben zugleich um Nachwuchs für eine der größten und wichtigsten Branchen in Deutschland.

Sponsoren

Das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes wird unterstützt von zahlreichen Sponsoren. Das sind: 123erfasst GmbH, Albert Berner Deutschland GmbH, Collomix GmbH, Deutsche Poroton, Quick mix, Schöck Bauteile, STABILA Messgeräte, VHV Versicherungen sowie der Zertifizierung Bau. CWS boco kleidet das Team ein.

„EuroSkills 2018“

Die Berufseuropameisterschaft „EuroSkills 2018“ findet vom 25. bis 29. September in Budapest/Ungarn statt. Rund 500 Teilnehmer aus fast 30 europäischen Ländern und Regionen werden in 35 verschiedenen Berufswettbewerben ihr Können zeigen. Das Team von WorldSkills Germany und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks geht mit 23 jungen Fachkräften in 17 Einzel- und 3 Teamwettbewerben an den Start. Dazu gehören auch die Mitglieder des Nationalteams des Deutschen Baugewerbes mit einem Fliesenleger, einem Maurer, einem Stuckateur und zwei Betonbauern. Das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes war bei der letzten EuroSkills 2016 in Schweden mit einer Goldmedaille für den Fliesenleger, einer Silbermedaille für den Stuckateur und dem 6. Platz für den Maurer sehr erfolgreich. Die Betonbauer sind erstmals bei einer EuroSkills dabei.