In welcher Energie-Effizienzklasse ist Ihr Gebäude eingestuft?

Die neue Energieeinsparverordnung EnEV, die am 1. Mai 2014 in Kraft getreten ist, klassifiziert in 9 Energie-Effizienzklassen A+ bis H.

Bei „weißer Ware“, z. B. dem Kühlschrank, finden sich die Angaben auf einem farbigen Label. Woran aber erkennt man dieses bei Gebäuden?

Hier gibt der Gebäude-Energieausweis Auskunft. Er gibt den End- bzw. Primärenergiebedarf in einem Zahlenwert an. Neue Energieausweise setzen diesen Zahlenwert in eine Energie-Effizienzklasse um.

Einen Energieausweis für ein bestehendes Gebäude erhält man entweder bei einem Planer oder aber bei den erfahrenen Gebäudeenergieberatern des Handwerks. Sie beraten gleichzeitig über energieeffiziente Maßnahmen, zur Umsetzung in der eigenen Immobilie. Für Neubauten wird der Energieausweis nach Fertigstellung vom Planer ausgehändigt.