Bauwirtschaft: Fortsetzung der Tarifverhandlungen Bau am 16. und 17. April 2018

Die Tarifverhandlungen für die rund 800.000 Beschäftigten der deutschen Bauwirtschaft werden kommende Woche in Berlin fortgesetzt, nachdem in der zweiten Verhandlungsrunde Ende Februar kein Ergebnis erzielt werden konnte.

Die IG BAU hatte neben der reinen Lohnforderung ein Forderungspaket erhoben, das einer Lohnerhöhung von 30 Prozent gleichkommt. Dennoch haben die Arbeitgeber – auf Basis des Lohnniveaus in Ostdeutschland - einen Abschluss mit einem Gesamtvolumen von 6 % bei einer 24monatigen Laufzeit angeboten.

Die dritte Verhandlungsrunde beginnt am

Montag, den 16. April 2018, um 11 Uhr,

und findet statt im

Hotel Pullmann Berlin Schweizerhof,

Budapester Straße 25, 10787 Berlin.

Verhandlungsführer der Arbeitgeber ist Frank Dupré, gleichzeitig Vizepräsident Zentralverband Deutsches Baugewerbe. Er steht für ein kurzes Statement zum Auftakt der dritten Verhandlungsrunde zur Verfügung.

Pressekontakt (vor Ort): Frau Dr. Ilona K. Klein, 0172 2144601.