ZUMBau erweitert Zulassung um zwei Maschinenkategorien

ZUMBau - Zulassungsausschuss für Prüfungsstätten von Maschinenführern in der Bauwirtschaft - erweitert die Zulassung von Prüfungen und Prüfungsstätten um die Maschinenkategorien Geprüfter Fahrer von LKW-Ladekranen und Geprüfter Fahrer von Untendrehkranen.

Die Qualitätsanforderungen entsprechen den bereits zuvor eingeführten zwölf Prüfungsstandards Turmdrehkranführer, Bagger- und Laderfahrer, Teleskopfahrer, Fahrer für Großdrehbohrgeräte und Rammen, Abbruchbaggerfahrer, Longfrontbaggerfahrer, Fahrer von Verdichtungsgeräten, Straßenfertigern, Aufschluss- und Brunnenbohrgeräten, Planierraupen, Gradern sowie Seilbaggern.

„ZUMBau setzt damit erneut Maßstäbe in der deutschen Bauwirtschaft. Unternehmern wird ein bewährter, verlässlicher Qualitätsstandard für die Auswahl und Unterweisung ihres Personals an die Hand gegeben“, erklärten die Vorsitzenden des Zulassungsausschusses, Dipl.-Ing. (FH) Adolf Kugelmann, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e. V. (ZDB) und Thomas Hackl, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V. (HDB), anlässlich der Einführung des neuen Anforderungsprofils am 1. März 2020 in Berlin.

Unter Einhaltung der von den Bauspitzenverbänden HDB und ZDB sowie der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) gemeinsam entwickelten Anforderungen können Organisationen ihre Anerkennung als Prüfungsstätte durch den Zulassungsausschuss ab sofort beantragen.

Weitere Informationen hierzu gibt der Zulassungsausschuss für Prüfungsstätten von Maschinenführern in der Bauwirtschaft GbR - ZUMBau.