Kompaktes Programm auf den 18. Sachverständigentagen für das Fliesenlegerhandwerk

Am 8. und 9. November 2016 finden die 18. Sachverständigentage für das Fliesenlegerhandwerk in Fulda statt. Planer, Sachverständige, Inhaber und Führungspersonal des Naturstein-, Fliesen-, Estrich- sowie des Steinmetz- und Bildhauerhandwerks erwartet ein kompaktes Programm. Die Referenten werden unter anderem zur Aktualisierung der ATV DIN 18352 Fliesen- und Plattenarbeiten und zum Beweisbeschluss im Zivilverfahren sprechen.

Erstmals findet eine Diskussionsrunde – moderiert von Fliesen&Platten-Redakteur Michael Schmidt-Driedger – zur Fragestellung „Welche Rolle spielen DIN-Normen bei Gerichtsentscheidungen?“ statt. Eingeladen sind Vertreter aus dem Kreis der Sachverständigen, der Zulieferindustrie, des DIN e.V. und der Planer, die u.a. Fragen beraten wie „Kann ein Handwerksmeister alle für sein Gewerk gültigen Normen kennen?“, „Spiegeln die DIN-Normen heute noch die anerkannten Regeln der Baukunst wieder?“ oder „Was ist zu tun, wenn sich DIN-Normen widersprechen?“. Das Auditorium kann sich aktiv an der Diskussion beteiligen.

Auf dem Programm steht selbstverständlich die bewährte Rubrik „Mangel oder nicht?“. Es werden Praxisbeispiele aus der Sachverständigentätigkeit vorgestellt. Anschließend können die Sachverständigen vor Ort bewerten, ob ein Mangel vorliegt oder nicht. Außerdem werden Juristen einen Abriss über die aktuelle Rechtsprechung geben, die Sachverständigen wissen sollten.

Die Sachverständigentage werden von einer Ausstellung der wichtigsten Zulieferfirmen des Fliesenlegerhandwerks begleitet. Im letzten Jahr gab es über 35 Aussteller.

Die Sachverständigentage finden wieder komplett in der Esperantohalle im Fuldaer Kongress- und Kulturzentrum statt. Das betrifft sowohl die Vorträge wie die Ausstellung. Auch die Kaffee- und Mittagspausen sowie das Abendessen werden dort stattfinden, um einen intensiven Austausch zwischen Teilnehmern, Referenten und Ausstellern zu ermöglichen. Zum Abendessen wird es traditionell „Churrascaria“ geben, die südamerikanische Fleischspezialität direkt vom Spieß ergänzt durch mediterrane Köstlichkeiten vom Buffet. Dabei schneidet der Churrasqueiro zehn verschiedene Fleischsorten von großen Spießen direkt am Tisch, immer wieder und so viel man will oder kann.

Veranstalter der Sachverständigentage sind die Fördergesellschaft des Deutschen Fliesengewerbes mbH zusammen mit dem Bundesverband Keramische Fliesen und Platten e.V. sowie der Säurefliesner-Vereinigung e.V. Die 18. Sachverständigentage werden als vollständige Fortbildungsmaßnahme durch die ZDB-Initiative „Meisterhaft“, das FFN-Qualifizierungsprogramm „Zert-Fliese“ und den ZDH-Arbeitskreis „Sachverständigenwesen“ anerkannt.

Das Programm mit Anmeldeformular für die 18. Sachverständigentage ist unter www.fachverband-fliesen.de abrufbar.