Beton- und Stahlbetonbauer

Timo Schön (22) aus Velburg in Bayern und Medin Murati (21) aus Warmisried in Bayern

Bei den Betonbauern geht das selbe Team wie bei den WorldSkills 2017 an den Start:

Das ist zum einen der 22jährige
Timo Schön aus Velburg in Bayern, der als Geselle bei seinem Ausbildungsbetrieb Rödl GmbH in Nürnberg/Bayern arbeitet. An den EuroSkills reizt ihn, dass er seinen Beruf erneut repräsentieren kann. „Nach dem zweiten Platz bei der WM reizt es mich, zu erfahren, wo mein Teamkollege Medin Murati und ich europaweit stehen. Ich will erneut mein Bestes geben und mein Können zeigen.“

Zum Werdegang von Timo Schön:
    • 2015 Gesellenprüfung
    • 2015 Kammersieger bei der Handwerkskammer Mittelfranken
    • 2015 Landessieger in Bayern
    • 2015 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft
    • 2017 Vizeweltmeister bei den WorldSkills in Abu Dhabi
    • Meisterprüfung: Teil 3+4 abgeschlossen, Teil 1+2 erfolgt im Sommer/Herbst 2018

Zweites Teammitglied ist der 21jährige
Medin Murati aus Warmisried in Bayern. Er arbeitet ebenfalls als Geselle in seinem Ausbildungsbetrieb der Kutter GmbH & Co. KG in Memmingen/Bayern. Nach der EM will er die Meisterschule besuchen. Zur EuroSkills erklärt er: „Es ist einfach reizvoll, noch einmal an einem internationalen Wettbewerb teilzunehmen. Ich hatte Erfolg bei der WM, den will ich auch bei der EM haben. Außerdem kann ich einfach viel für mich mitnehmen, beruflich aber auch persönlich, während der Vorbereitung und während des Wettbewerbs!“

Zum Werdegang von Medin Murati:
    • 2016 Gesellenprüfung
    • 2016 Kammersieger bei der Handwerkskammer Schwaben
    • 2016 Landessieger in Bayern
    • 2016 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft
    • 2017 Vizeweltmeister bei den WorldSkills in Abu Dhabi

Trainiert wird das Team von
Werner Luther, Obermeister der Bauinnung Donau-Ries und Geschäftsführender Gesellschafter der Eigner Bauunternehmung GmbH aus Nördlingen