Schlagwort:"Energiewende"

Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschonung

Durch seinen Beitrag zur Energiewende und den Aufbau einer Kreislaufwirtschaft fungiert die Bauwirtschaft als Schrittmacher der Ressourceneffizienz und stärkt so die Wettbewerbsfähigkeit der modernen Volkswirtschaft.

40+ ist die neue Stufe von KfW-Effizienzhäusern

11. Januar 2016 Bei diesen Gebäuden wird die Anforderung des Jahres-Primärenergiebedarfs um 40% nach EnEV unterschritten. Zusätzlich muss ein Teil des Energiebedarfs unmittelbar am Haus erzeugt und gespeichert werden.

Gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) reduziert sich der Jahres-Primärenergiebedarf für Neubauten seit dem 1.1.2016 um 25%.

04. Januar 2016 Die Gebäudehülle muss dabei um etwa 20% besser ausgeführt werden.

ZDB Direkt 2/2015

30. April 2015 Aktuelles vom Deutschen Baugewerbe.

Bauforschung

Die Bauforschung schafft die wissenschaftlichen Grundlagen für die Weiterentwicklung von Bauprodukten und Bauweisen, ohne die qualitativer, wirtschaftlicher und ökologischer Fortschritt nicht möglich sind. Hierbei muss sich die Bauforschung über die Grundlagenermittlung hinaus auch der Anwendung innovativer Bauprodukte und Bauweisen in der Baupraxis widmen.

Nachhaltiges Bauen

Schon seit Jahrzenten gehören Klimaschutz und behutsamer Umgang mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen zu den wichtigsten Herausforderungen. Deshalb zählt Nachhaltiges Bauen zu den Kernthemen des deutschen Baugewerbes. Dabei gilt es hinsichtlich der Nachhaltigkeit, die drei Komponenten Ökologie, Ökonomie und Soziales zur Sicherung der Ressourcen für die zukünftigen Generationen in Einklang zu bringen.

In welcher Energie-Effizienzklasse ist Ihr Gebäude eingestuft?

23. April 2014 Die neue Energieeinsparverordnung EnEV, die am 1. Mai 2014 in Kraft getreten ist, klassifiziert in 9 Energie-Effizienzklassen A+ bis H.

Bundesregierung provoziert Stillstand bei CO2-Sanierung von Wohngebäuden

30. Januar 2012 Gebäudesanierung: Hausbesitzer brauchen Verlässlichkeit.

Energie-Einsparverordnung: Novellierung mit Augenmaß erforderlich

30. Januar 2012 Mehr Flexibilität bei Bestandsgebäuden und keine weitere Verschärfung im Neubau fordern ZDB und HDB in einer gemeinsamen Pressemeldung.

Terminankündigung / Einladung: ZDB-Halbjahrespressekonferenz am 4. September 2012

22. August 2012 das Deutsche Baugewerbe lädt zur Halbjahrespressekonferenz ein. Dabei wollen wir u.a. über folgende Themen mit Ihnen sprechen: · Halbjahresbilanz 2012: Gespaltene Entwicklung am Bau · Energiewende: Wo steht Deutschland? · Zahlungsmoral – Oder: Wie kommt der Bauunternehmer an sein Geld?