Meldungen

Diskussion über Fahrverbote - ZDB fordert Strategie mit Augenmaß statt Aktionismus

24. Februar 2017 Im Rahmen der anhaltenden Diskussion über Fahrverbote für Dieselfahrzeuge, die die Euronorm 6 nicht erreichen, wie jüngst die Äußerung der baden-württembergischen Landesregierung zum Luftreinhalteplan Stuttgart, weist der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes, Felix Pakleppa, in Berlin erneut auf die Notwendigkeit von Ausnahmen für den Baubereich hin.

FFN vereinbart intensive Zusammenarbeit mit Agrob Buchtal und Jasba

20. Februar 2017 · Neuer Partner stellt auch die Fliesen für Berufswettbewerbe

Baugewerbe zur Reform des Bauvertragsrechts: Licht und Schatten prägen die politische Einigung

20. Februar 2017 „Licht und Schatten – damit lässt sich die in der vergangenen Woche erzielte Einigung der Berichterstatter am besten beschreiben. Dennoch begrüßen wir die Einigung; denn ansonsten hätte ein komplettes Aus für das gesamte Gesetzgebungsvorhaben gedroht.“ So kommentierte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Felix Pakleppa, die am 15. Februar 2017 erzielte Einigung der Berichterstatter der im Bundestag vertretenen Fraktionen zur sog. AGB-Festigkeit der Regelung zu den Aus- und Einbaukosten.

Baugewerbe begrüßt Reform der Insolvenzanfechtung

17. Februar 2017 Gestern hat der Deutsche Bundestag nach langen Verhandlungen die Reform des Insolvenzanfechtungsrechts beschlossen.

Baugewerbe zur Infrastrukturgesellschaft: Bundesrat lehnt (Teil-) Privatisierung der Bundesautobahnen ab

15. Februar 2017 „Die Länderkammer hat unsere Auffassung bestätigt, dass sowohl Bundesautobahnen als auch die Bundesfernstraßen zu 100 % in der Hand des Bundes bleiben müssen und auch eine funktionale Privatisierung (ÖPP) der Gesellschaft verhindert werden sollte.

5. Außenwirtschaftstag

08. Februar 2017 Am 25. Januar 2017 fand in den Räumen des Auswärtigen Amtes in Berlin zum fünften Mal der Außenwirtschaftstag Architektur, Planen und Bauen statt, der in diesem Jahr unter dem Motto „Baustelle Welt - Deutsche Kompetenz für globale Herausforderungen“ stand.

Baugewerbe lehnt Dienstleistungspaket der Europäischen Kommission ab

08. Februar 2017 „Das von der Europäischen Kommission am 10. Januar 2017 veröffentlichte Dienstleistungspaket bietet für das Baugewerbe keinerlei Mehrwert – vielmehr schafft es neue Einfallstore für Scheinselbstständigkeit und Schwarzarbeit und gefährdet bestehende Kontrollrechte innerhalb Deutschlands.“ Dieses erklärte Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes heute in Berlin.

Investitionen in die öffentliche Infrastruktur stärken!

02. Februar 2017 Das Deutsche Baugewerbe zu den Handelsbilanzüberschüssen

Baugewerbe: Beim Bauen auf der sicheren Seite

01. Februar 2017 Kostenlose Vertragsmuster für Verbraucherbauverträge aktualisiert

Vergabe von Wohnimmobilienkrediten soll wieder leichter werden

27. Januar 2017 Im Deutschen Bundestag wurde in erster Lesung das Gesetz über die Konkretisierung der Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie beraten.