Brunnenbauertage 2017

Die 68. Brunnenbauertage finden in diesem Jahr vom 26. bis 28. April in Bad Zwischenahn im Bau-ABC Rostrup statt.

Nach drei Jahren sind die 68. Deutschen Brunnenbauertage erneut vom 26. bis 28. April 2017 in Bad Zwischenahn beim Aus- und Weiterbildungszentrum Bau-ABC Rostrup zu Gast, begleitet von einer gewohnt umfangreichen Fachausstellung mit praktischen Vorführungen.
In zunehmendem Maße gestaltet sich die Veranstaltung als Plattform zur Schaffung eines Technik- und Ausbildungsüberblicks mit vielfältigen Möglichkeiten des fachlichen Erfahrungsaustausches zwischen Planern, Behörden, Herstellern und Anwendern.

Unter dem übergreifenden Namen Bohrtechniktage findet die erfolgreiche Kooperation mit der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) erneut eine Fortsetzung und steht mit dem diesjährigen Thema des Kolloquiums über „Bohrungen und Baugrund, Herausforderungen bei der Ausführung in der horizontalen und vertikalen Bohrtechnik“ für neue und interessante praxisnahe Ausführungen.

Es werden Fachvorträge angeboten, die sich in drei große Schwerpunktthemen aufteilen:

  • Erkundung und Spezialtiefbau
  • Brunnenbau
  • HDD

Aus den drei Schwerpunktthemen, zu denen Vorträge parallel angeboten und vorgetragen werden, hat somit jeder Teilnehmer die Möglichkeit, sein individuelles Vortragsprogramm selbst zusammen zu stellen.

Das neue Konzept der Bohrtechniktage soll alle Veranstaltungsteilnehmer motivieren, sich von der stringenten Trennung von horizontaler und vertikaler Bohrtechnik zu trennen und die Sichtweise auf grundlegende Gemeinsamkeiten zu richten. Auch sollen Teilnehmer die Möglichkeiten haben, sich sowohl in den drei Vortragssträngen fehlendem Grundlagenwissen als auch speziellen Themen wahlweise zuzuwenden. Hauptaugenmerk ist aber immer die direkte Verbindung von Theorievortrag und dazugehöriger praktischer Vorführung im Austausch mit allen Beteiligten.

Für die praktischen Vorführungen, die ergänzend zu den Vorträgen am Donnerstagnachmittag und Freitagvormittag stattfinden werden, stehen umfangreiche Praxisflächen in Außen- und Innenbereichen sowie ein geotechnisches Labor zur Interpretation durch geotechnische Sachverständige und Fachleuten zur Verfügung.

Für einen ungezwungenen Erfahrungsaustausch zwischen allen Teilnehmern sorgt im Weiteren die geplante Abendveranstaltung im Freizeithaus des Bau-ABC Rostrup, aber auch optional ein Ehemaligentreffen, zu dem ehemalige Auszubildende zum Brunnenbauer, Spezialtiefbauer, aber auch Lehrgangsteilnehmer zum Meister, Polier oder Vorarbeiter sowie alle anderen mit dem Brunnenbau oder Spezialtiefbau verbundenen Personen herzlich eingeladen werden.

Eine Ergänzung des Vortragsprogramms wird wieder durch Foyervorträge im Kaffee- und Meetingbereich der Fachausstellung stattfinden. Fachleuten und Unternehmen wird hier die Gelegenheit gegeben werden, in einem festen Zeitfenster neueste Entwicklungen kurz und prägnant auf einer Showbühne vorzustellen und mit den Anwesenden in Diskussion zu treten.

Alle weiteren ausführlichen Details zur Anmeldung, zum Inhalt, Umfang und Ablauf der 68. Brunnenbauertage können Sie unter www.brunnenbauertage.de einsehen.